Bild1

Liebe Freunde und Kunstfreunde,
erst einmal möchte ich Ihnen und euch allen für 2019 alles Gute wünschen !


Gleich zu Beginn des Neuen Jahres gibt es einen besonderen Anlass, zu dem ich herzlich einlade: 

Christine Häussler liest Shakespeare und Jane Gardam

Musikalische Umrahmung:Magdalena Nowak-Przybylski (Harfe)

Christine Häussler, Schauspielerin aus Schwäbisch Hall, liest am Mittwoch, 16.
Januar 2019 um 19 Uhr im Rahmen der Britischen Kulturwochen Schwäbisch Hall aus
Werken von zwei herausragenden britischen Autoren.

Für den "Britischen Abend" hat Christine Häussler Sonnette von Shakespeare sowie
Kurzgeschichten von Jane Gardam ausgewählt.
Als Dramatiker genießt er Weltruf, aber auch als Lyriker sollte man William
Shakespeare (1564-1616) nicht unterschätzen. Aus 154 Sonetten hat Christine

Häussler eine subjektive Auswahl getroffen.

Jane Gardam wurde 1928 in North Yorkshire geboren und lebt heute in East Kent. Für ihr viel bewundertes
schriftstellerisches Werk wurde sie mehrfach ausgezeichnet. In der Übersetzung
von Isabel Bogdan erschienen zuletzt im Hanser Verlag der Erzählungsband "Die
Leute von Privilege Hill" und der Roman " Weit weg von Verona".

Christine Häussler absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Münchner
Falckenberg-Schule und spielte an renommierten Theatern wie den Münchner
Kammerspielen, dem Theater am Neumarkt Zürich und dem Staatstheater Stuttgart.
Sie lebt in Schwäbisch Hall .


Die Lesung findet in meinen Räumen im Atelier VeroArt in der Gelbinger Gasse 58 statt.


Veranstalter: Atelier VeroArt und Kulturbüro Stadt Schwäbisch Hall
Karten: 5,- Euro
Kartenvorverkauf im Atelier VeroArt, Mail: veronica@art-vero.de 
und Tel. 0791-20413134



  • Löwenstein, evangelische Tagungsstätte

    "Anlegen - Ablegen"
    Ausstellungsdauer: bis zum 10. Januar 2019



In meinen Ausstellungsräumen in der Gelbinger Gasse 58 
in Schwäbisch Hall können Sie mich jeden Donnerstag
von 16:00 bis 18:00 Uhr besuchen oder gerne auch nach telefonischer Absprache.

 
        
              

Erstellt von Erich Wolf,
Schwäbisch Hall,
www.erich-wolf.de